Zusätzlich zu den Studiengebühren in Frankreich, muss man auch viele weitere Faktoren im Kopf behalten, die die Kosten für ein Studium in Frankreich zusätzlich beeinträchtigen können. Das beinhaltet zum Beispiel Kosten für Miete und Wohnung, Essen, Freizeit, Hilfsmittel, Test- und weitere Kosten. Dieses Geld muss man schon im Voraus einplanen und kalkulieren. Schließlich ist es das Letzte, was man möchte, dass einem das Geld ausgeht wenn man in Frankreich ist.

Man kann die Kosten, welche bei einem Studium in Frankreich auf einen zukommen leicht kalkulieren und die Höhe einschätzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das zu machen. Schau am besten einmal im Internet, was bestimmte Dinge in Frankreich kosten können. Wer zum Beispiel aus den USA kommt, kann damit rechnen, dass die Lebenshaltungskosten in Frankreich sehr ähnlich sind oder dass man sogar etwas weniger bezahlen muss als zuhause. Wer aus Großbritannien kommt wird ebenfalls schnell feststellen, dass Frankreich deutlich günstiger ist als zuhause. Darüber freut man sich dann natürlich besonders, denn als Student hat man oft nicht ganz so viel Geld zur Verfügung.

Man sollte sich gut darüber informieren, was man in Frankreich an Geld braucht, um vor Ort keine böse Überraschung erleben zu müssen.

Außerdem ist es wichtig, einen Nachweis über das Geld erbringen zu können, wenn man internationaler Student ist. Es wird meist geschätzt, dass der durchschnittliche Student in Frankreich ca. 430 Euro pro Monat zum Leben benötigt, wenn er an einer französischen Universität studiert. Das entspricht etwa 5.160 Euro im Jahr. Dies ist jedoch eine sehr niedrige Schätzung und man sollte damit rechnen, eventuell etwas mehr brauchen zu müssen.

Die durchschnittlichen Studiengebühren, welche man zahlt, um eine Universität in Frankreich zu besuchen unterscheiden sich von Universität zu Universität und hängen auch von den Kurse ab, die man belegen möchte, zusätzlich davon ob man EU Bürger ist oder internationaler Student und von vielen weiteren Dingen. Im Durchschnitt betragen die Studiengebühren zwischen 150 Euro pro Semester und 900 Euro pro Semester. Auch diese Beträge hängen von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Wer nach einem günstigen Studienplatz sucht, sollte man möglichst alle Optionen vergleichen bevor man sich einschreibt.

Es gibt eine Vielzahl an Unterstützungen und Stipendien, welche an Bürger ausgezahlt werden, die ihre Ausbildung in Frankreich abschließen möchten. Die Anzahl an Stipendien, Unterstützungen und Fonds für internationale Studierende dagegen ist um einiges geringer. Es gibt einige Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel Unterstützungen durch die französische Regierung, Unterstützungen durch die Regierung eines anderen Landes oder Hilfe von internationales und Nichtregierungsorganisationen. Finanzielle Hilfe in Frankreich kann einem Studenten aufgrund von Hilfsbedürftigkeit oder herausragenden Leistungen zugesprochen werden.

Einige der internen und externen Stipendien, welche an akademischen Einrichtungen in Frankreich erhalten werden können, decken Teile oder die kompletten Kosten des Auslandsstudiums ab. Hier sind einige Stipendien, welche man als Student beantragen kann:

  • Das Michaela Farnum Memorial Stipendium von International Studies Abroad Inc. (ISA)
  • Dr. Carlos E. Memorial Stipendium von International Studies Abroad Inc.
  • Chateaubriand Stipendium der University of Illinois.
  • .IES Abroad Excellence in a Foreign Language Stipendiums des Institute for the International Education of Students.
  • ISA Diversity Stipendium von International Studies Abroad Inc
  • GSE Summer Stipendium von Global Student Experience.
  • GSE Language Development Stipendium der Global Student Experience.
  • GSE Academic Stipendium von Global Student Experience.
  • Boren Stipendium und Unterstützung von Boren Awards For International Study.
  • Arcadia University Gilman Stipendien
  • Annette Kade Stipendien des International Student Exchange Program.

Obwohl der Betrag an finanzieller Unterstützung für international Studierende limitiert ist, sind die Kosten für den Besuch an einer französischen Universität vergleichsweise gering, im Vergleich zu den Kosten in anderen Ländern. Das hilft, die fehlende finanzielle Unterstützung wieder auszugleichen.

Wer sich dafür interessiert, finanzielle Unterstützung zu bekommen, um die Kosten des Studiums in Frankreich zu tragen, sollte sich an die zuständige Stelle der Universität oder Hochschule wenden, an der man studieren möchte. Hier kann einem geholfen werden, das richtige Stipendium zu finden und man erhält wichtige Informationen über den Bewerbungsprozess.

Join 22,141 other students interested in studying in France and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in France, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.